© 2013 hochroth

Ulrich Holbein – Jesus, Tarzan und Knox wollen nach Indien

Ulrich Holbein
Jesus, Tarzan und Knox wollen nach Indien
Zwergobst aus 55 Jahren – sämtliche Genres
Kurzprosa von ganz früher bis heute mit vier Grafiken des Autors
36 Seiten, Broschur – 8 €
hochroth Verlag
Berlin 2013
ISBN 978-3-902871-41-1

 

Auch Zwerge haben klein angefangen; sogar Ulrich Holbein soll mal ein Kind gewesen sein. Sein Schreibstil machte Wandlungen durch. Hier ein Querschnitt durch sein Gesamtwerk – Kurztexte aus 55 Jahren. Zuerst die allerfrühesten selbstformulierten schriftlichen Lautäußerungen dieses Schriftstellers (kindliche Schreibfehler wurden nicht stillschweigend verbessert), später dann Juvenilia (Jugendsünden) und Kostproben aus Mannesjahren, ergänzt von allerlei präsenilen Schaffensphasen…

 

Textproben:

 

ULI WILL IN INDIEN

Kurzgeschichte

MUTTI WILL IN INDIEN + ULI WILL IN INDIEN + OMA WILL EIN EIS + AUCH NACH INDIEN + LISA WILL AUCH NACH INDIEN + AFRIKA + NOCH EIS + RAMA + MILCH + LAMA WILL EIN EIS LAMA WILL AUCH NOCH EINE MAUS LAMA + (Mein allererster selbstformulierter Text, 1959)

Stunk mit Suppe und Birne

Lamento

Gestern gabs Stunk mit Mutti! Ich war erst mittags aufgestanden und viel gefrühstückt. Daß ich für die darauffolgende Kartoffelsuppe nicht viel Interesse zeigte, ist unter diesen Umständen doch wohl verständlich und ich sagte ich esse sie heute abend. Natürlich durfte ich da meinen Nachtisch, eine Birne, auch nicht essen. Am Abend dann wollte ich die total vertrocknete Suppe auch nicht mehr essen und durfte die Birne auch nicht essen. Meine Mutter warf mir vor, ich würde mich wie ein 5jähriger benehmen, ich warf ihr drauf hinvor: was bleibt mir übrig, wenn du mich wie einen 3jährigen behandelst: zu 3jährigen sagst du ebenfalls: wenn du dein Süppchen nicht aufißt, bekommst du keine Birne. Findest du es selbst nicht ein wenig lächerlich, einen 16jährigen so zu behandeln? Sie daraufhin wurde gleich wütend und rief wie immer: „Ja, du wirst später bei deinen Kindern alles besser machen.“ Ich sagte ihr dann, daß viele Kinder nicht essen und nicht ins Bett wollen, weil sie dazu gezwungen werden und das erzieherisch völlig unklug sei. „Das kommt schon bei den Geschichten aus der Murkelei vor.“ Da wurde sie restlos sauer: ich wollte sie immer nur kritisieren (Vati hat gesagt: „Es steht Kindern nicht zu, Eltern zu kritisieren. Kindsein und Elternsein ist ein Unterschied.“), worauf ich sagte: „Ohne Kritik keine Demokratie.“ Da griff sie die Birne, warf sie in den Müll, die Suppe hinterher, fing wie so oft neuerdings zu weinen an, stieß mich aus der Tür, und beim Umdrehn sah ich noch, wie sie die Milch wegkippte. Stellen Sie sich vor, ich hätte jetzt noch was von „Kurzschlußhandlung“ oder so gesagt, dann wär sie doch vollkommen durchgedreht. Ist denn sowas noch normal? Ich bin dann jedenfalls zum Lohmann gegangen. (Sonntag, der 16.8.1969, halb 11 abends im Bett)

 

 

 

Ulrich Holbein - Jesus, Tarzan und Knox wollen nach Indien

Artikelnummer: 3424
Stückpreis: 8,00 EUR
Lieferzeit: 20 Tag(e)
Verzögerungsgründe:

Ulrich Holbein – Jesus, Tarzan und Knox wollen nach Indien