© 2015 hochroth

Federico García Lorca, José F.A. Oliver – sorpresa, unverhofft

Federico García Lorca
sorpresa, unverhofft
Ausgewählte Gedichte 1918-1921
Einschreibungen und Irritationen von José F.A. Oliver
Mit Zeichnungen von Federico García Lorca
42 Seiten, Broschur – 8 €
hochroth Verlag
Berlin 2015

ISBN 978-3-902871-64-0

 

El silencio

Oye, hijo mío, el silencio.
Es un silencio ondulado,
un silencio,
donde resbalan vall es y ecos
y que inclinan las frentes
hacia el suelo.

 

die stille

horch, mein sohn, die stille
schweigt in wellen fort
ein verinnern plötzlich
in der tal und echo fallen
und die jedes aufbegehren
zu boden stürzt

 

der stille

hör, mein sohn, die stille stranden
sie verraunt ist well enkünftig
ein verstummen
aus dem hall und täler stürzen
und das sich gesichter beugt
der erde zugeborgen

 

Federico García Lorca (1898–1936) zählt zu den bedeutendsten Autoren des 20. Jahrhunderts. Zusammen mit Dichtern wie Vicente Aleixandre und Rafael Alberti prägte er die spanische Moderne und gehört bis heute zu den meistgelesenen und -übersetzten Lyrikern der Weltliteratur. Sein Werk zeigt sich vom Flamenco und der Kultur der Gitanos beeinflusst. 1922 hat er das erste Cante Jondo-Festival in Granada mit organisiert.

José F.A. Oliver (*1961 in Hausach), andalusischer Herkunft, hat Lorca seit seiner Kindheit zum Komplizen. Er veröffentlichte bisher 12 Gedichtbände, setzt über und wird übersetzt. Für sein Werk wurde er vielfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Basler Lyrikpreis 2015. Im Frühjahr erschien mit „Fremdenzimmer“ sein zweiter Essayband.

Federico García Lorca, José F.A. Oliver - sorpresa, unverhofft

Artikelnummer: 3979
Stückpreis: 8,00 EUR
Lieferzeit: 20 Tag(e)
Verzögerungsgründe:

Federico García Lorca, José F.A. Oliver – sorpresa, unverhofft