© 2010 hochroth

hochroth Bielefeld

Hochroth Bielefeld ist seit August 2016 aktiv. Schwerpunktmäßig beschäftigt sich hochroth Bielefeld mit mehrsprachiger Minderheitenliteratur, insbesondere aus dem skandinavischen Raum und Finnland. Ein Großteil der Publikationen werden Übersetzungen aus dem Nord-Samischen sein. Die Kultur und Sprache des einzigen indigenen Volkes Europas, der Sámi, bietet eine reiche Lyriktradition, die den Einklang der Ureinwohner des Nordens mit der Natur widerspiegelt. So bedient die erste Neuerscheinung, Inger-Mari Aikios Die Sonne leckt Sahne (erschienen im Herbst letzten Jahres), genau diese Thematik. Anfang 2017 folgte mit Niillas Holmbergs Der dem Wind auf dem Schoß sitzt die zweite Übersetzung samischer Gedichte. Für 2017 sind aktuell überwiegend weitere zwei- und mehrsprachige Publikationen geplant. Die Bielefelder Dependance ist aber auch offen für Einsendungen von Manuskripten deutschsprachiger Autorinnen und Autoren.

Postanschrift                     

hochroth Bielefeld

Schongauer Str. 38

33615 Bielefeld

E-Mail

polkowski [at] hochroth [dot] de