© 2016 hochroth Felix de Mendelssohn: Über den Zerfall. Buchcover. Collage: Helga Isak

Felix de Mendelssohn – Über den Zerfall

»Uns überfüllt’s. Wir ordnens. Es zerfällt. / Wir ordnens wieder und zerfallen selbst.« Diese Verse von Rilke stellen gewissermaßen das Thema von Felix de Mendelssohns Essay vor. Mit einem Modell aus den drei Grundelementen, Angst, Aggression und Spaltung erklärt er Erosionsgründe und psychische Reaktionen, sowie die Arbeit gegen ihre beständige Tendenz, die betreffende Person zu zersetzen, sei es, verschärft, in pathologischen Fällen oder, anders gelagert bei Gesunden, die ebenso vom »unvermeidlichen biologischen Zerfallsprozess« wissen und es doch nicht wissen wollen. Letztendlich stellt sich die Frage nach einer Möglichkeit des Umschlagens dieses Wissens in eine Akzeptanz, eine Form der Innerlichkeit, die über das durch Begriffe fassbare hinausgeht.

hochroth Wien 2016
ISBN 978-3-902871-27-5
28 Seiten, ca. 10x14cm
mit einem Umschlagbild von Helga Isak
€ 8,-

Felix de Mendelssohn – Über den Zerfall

Artikelnummer: 4306
Stückpreis: 8,00 EUR
Lieferzeit: 20 Tag(e)
Verzögerungsgründe:

Felix de Mendelssohn – Über den Zerfall